Artikel » Roland Witschi Behördenwillkuer » Mit "Behoerdenwillkuer.ch" ist etwas faul; Roland Witschi verweigert jegliche Kooperation Artikel-Infos
   

Roland Witschi Behördenwillkuer   Mit "Behoerdenwillkuer.ch" ist etwas faul; Roland Witschi verweigert jegliche Kooperation
06.05.2010 von josef

Dringender Aufruf an "Behoerdenwillkuer.ch";

was ist heute 06.05.2010 um ca. 12:15 Uhr geschehen? Ist Roland Witschi unverhofft verhaftet worden?

Vor zwei Tagen und um die obige Zeit hat Roland Witschi mich angerufen. Es ging um eine wirkungvolle Zusammenarbeit von "rutzkinder" und "Behoerdenwillkuer". Das erste Gespräch war kaum möglich, da Witschi meinen Ausführungen - angeblich wegen irgendwelcher Störungen - nicht zu folgen vermochte.

Heute hat er mich erneut angerufen und sagte, ich solle nichts mehr veröffentlichen. Noch ehe ich zu fragen vermochte, war die Leitung tot.

Bitte, sehr geehrter Betreiber von behoerdenwillkuer.ch melden Sie sich umgehend über "KONTAKT" oder 079 518 08 03. Es kann doch nicht sein, dass Roland Witschi uns beide ständig voneinander abschirmt und auf beiden Seiten dieselbe Arbeit verrichten lässt, ohne dabei eine Zusammenarbeit zuzulassen! Jedesmal wenn er wieder etwas wollte, hat er mich in derselben Stunde bis zu drei Mal bis in die späten Abendstunden belästigt und auf sofortiges Hochladen gedrängt.

Vor wenigen Tagen noch, war Roland voller guter Dinge und hat versprochen, uns miteinander bekannt zu machen. Ich solle ja möglichst schnell die neun mehrseitigen Einträge einscannen und veröffentlichen. Es stehe etwas bevor, was mich in Erstaunen versetzen werde - wie immer. Nun, da ich schon seit mindestens zweier Jahre auf die Lüftung des Geheimnisses warte, habe ich mir vorgenommen, Roland zu signalisieren, wie sich die ewige - offenbar vergebliche - Warterei auf die Einlösung eines Versprechens für mich manifestiert. Nachdem ich in Stundenlanger Arbeit eingescannt, hochgeladen und eingerichtet habe, aktivierte ich die erste Hälfte seines Grossauftrages und erwartete dafür wie abgemacht, einen NAMEN.

Ca. 16:00 Uhr; Witschi ruft erneut sehr erregt und mit drohendem Ton an. Als ich wissen will, was los sei, heisst es lediglich: "Du kannst es vergessen, wir machen es fortan alleine." Auf meine Frage, ob er mich wenigstens mit seinem zweiten Webseitenbetreiber bekannt mache, kam, was ich schon lange geahnt, jedoch nicht wahr haben wollte ... Kann mich also selber bei der Nase nehmen, wenn ich nun aufs Kreuz gelegt worden bin. ...

Und derjenige, den Witsch mit "Wir" miteinbezogen hat, war angeblich in den Ferien. Witschi liess auch mehrmals durchsickern, dass - ich nenne ihn der Einfachheit halber Opfer Nr. 1 - sehr viel Arbeit habe und eben nicht unbedingt die Zeit für so viel Arbeit haben. Und da Opfer Nr. 1 seit Monaten keinen Finger gerührt hat, denke ich, musste halt eben ich herhalten.

Nachdem auf www.behoerdenwillkuer.ch nach wie vor noch der Link auf meine Webseite besteht,

muss auch auf Unstimmigkeiten zwischen Roland Witschi und "Ofper Nr. 1 geschlossen werden



Damit verbleibt mit im Voraus herzlichem Dank für Ihre prompte Reaktion

Josef Rutz


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
Wertung ø 1,00
2 Stimme(n)
Seitenanfang nach oben