Artikel » Behörden-Terror » Staatsanwalt R. fertigt Vater mit Wildwestmanieren ab 460 Artikel-Infos
   

  Staatsanwalt R. fertigt Vater mit Wildwestmanieren ab 460
16.10.2011 von josef


Staatsanwalt Thomas Rappold - Wildwestmethoden gegen Vater


Die vielgerühmte Schaffhauser Justiz ist offenbar in einer schwierigen Phase. Die guten Richter ziehen sich zurück und flüchten in andere Kantone. Die hochtrabend geschilderte Erfolgsquote scheint seit Jahren massiv geschönt worden zu sein. So in etwa tönt der Grundtenor der Besucher von 'rutzkinder'.

Immer mehr Willküropfer melden sich und bitten um Hilfe. Zum jüngsten Fall ist mir zugetragen worden, dass sogar eine Staatsanwalt tätlich gegen einen Vater aus der der Nachbargemeinde vorgegangen ist. Dabei soll er hysterisch geschrien haben ( Link ) .

Der Betroffene hat sich darauf bei der Justizkommission gemeldet. Dort habe man ihm den Rat gegeben, er solle den Rechtsweg, eine Selbsthilfegruppe oder stilles Dulden wählen ... das sei halt nun mal so.

'Wildwest-Methoden" auch im Kantonsgericht Link

Alle Weitere folgt in Kürze.










Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
1 Kommentar(e)   kommentieren
Wertung ø 3,00
1 Stimme(n)
 
Verwandte Artikel
Amoklauf in Lörrach nach Beziehungskonflikt und Trennung
Besuchsboykott und die schwerwiegenden Folgen
14jährige Lia aus Toronto tritt vor grossem Publikum gegen legalisiertes Morden auf - neuester SHMK-Bericht
auch ihr werdendes Leben wurde gewaltsam vernichtet
behördlicher Kindsmissbrauch zwecks Bespitzelung
Anstatt Eltern staatliche"Kinderaufzuchtanstalten"
Alessia und Livia; Opfer einer weiteren Trennungs-Tragödie
Besuch der Kinder schlimmer als dieses Tötungsdelikt?
Bei Hannibal Gaddafi ist die "Kindsverweigerung" gründlich daneben gegangen
Besuchsrecht wurde zwecks Durchsetzung des Zutrittsverbotes aufgehoben(!)
 
Verwandte Texte
BESUCHS(UN)RECHT - Ursprung 372
Seitenanfang nach oben

Kommentare Kommentar schreiben
niels ist offline Geschrieben von: niels am 25.11.2014 - 18:45   #1
Nun die Justizkommission taucht ab....überall das gleiche Spiel , du kannst es wieder probieren im korrupten System und abertausende von Franken reinbuttern so wie mir Herr Rether zu verstehen gab, oder einfach untergehen... Ich werde meine Tochter nicht aufgeben....nie...ich wurde erpresst von diesem System über mein Kind. Eine absolute Frechheit. Und die Kesb hat nun das ganze über einem Jahr verschleppt und somit hat die Verfremdung meiner Tochter angefangen weil darum geht es schlussendlich.. Die sind fürs Kind da meinen die , nun absurder kann es nicht sein. Mein Anwalt sagt es richtig,es ist ein Saustall in der Justiz von Schaffhausen.


Kommentar schreiben nach oben
Autor
Kommentar
Fettschrift Kursivschrift Unterstrichen Durchgestrichen Grafik einfuegen Link einfuegen
Ueberschrift Ueberschrift Ueberschrift Absatz Zitat E-Mail einfuegen
Linksbuendig Zentriert Rechtsbuendig Blocktext Copyright Registrierte Marke
Hochgestellt Liste einfuegen Code Horizontale Trennlinie Euro Hilfe
Farbwahl weissFarbwahl grauFarbwahl hellblauFarbwahl blauFarbwahl rotFarbwahl orangeFarbwahl gelbFarbwahl grünFarbwahl dunkelgrau
?rgerlich grosses Lachen verwirrt cool heulend hinterh?ltig ungl?cklich lachend gelangweilt ?berrascht gl?cklich zwinkern b verliebt Hilfe
Sicherheitsprüfung
Sicherheitsgrafik
Bitte tragen Sie die Zeichen, die Sie auf der Grafik erkennen, in das Textfeld ein. Sie können die Grafik durch anklicken erneut laden.