INHALTSVERZEICHNIS 202

1. dieses Inhaltsverzeichnis (I)
2. AUSSTEHEND o. Antw. verweigert (A) 215
3. EINWOHNER von Schaffhausen (E) 215
Vorwort

3.1. E1) Wann wird die Justizkommission ihren Auftrag (Kontrolle der Justiz) endlich wahrnehmen und J. R. die öffentliche Anhörung gewähren?
3.1.1. Korrespondenz mit Christian Heydecker Präsident des Kantonsrats; die Arroganz obsiegt
3.2. E2) Befangen; der Präsident - Willi Josel - ist vorbelastet; geheime Absprache mit der VB
3.3. E3) Private Stellungnahme von Heinz Rether, die Justizkommission werde Ignoranz üben
3.4. E4) Blockierung des Rechts schon seit 2004 bzw. seit Gemeindepräsident Wahrenbergers "Steinwurfattacke"
3.5. E5) Die SVP reagiert; Kantonsrat Dr. Peter Scheck will betrügerischem Amtsmissbrauch nachgehen
3.6. E6) hoffentlich ist der neue Präsident des Kantonsrates gegenüber korrupten Richtern unabhängig
3.6.1. .


4. GEMEINDE NEUHAUSEN (G) 198
Kom
4.1. G1) Baureferent Franz Baumann wird zur Marjonette
4.2. G2) Diverse Willküraktionen und Betrügereien
4.3. G3) Demnächst Betrug des Steueramtes …
4.4. G4) Bossing bzw. Mobbing durch Chefs
4.5. G5) Den Arbeiter um eine Woche Ferien- und die Suva um eine Woche Taggeld betrogen!
4.6. G6) Seltsame Gepflogenheiten gewisser Lehrer/innen
4.6.1. ..



5. IN HAFT (H) 190
Kom
5.1. H1) Unter Haftandrohung verbotene Webeinträge zwecks Beweisführung wieder hochgeladen .
5.2. H2) Pervertierung des Rechts bzw. betrügerischer Amtsmissbrauch
5.3. H3) Selbstmord- bzw. Suizidtest nach Verweigerung der Medikamente? ... Waffen in Zelle…
5.4. H4) Ausführungsgefahr - nachgewiesenermassen weder vor noch nach Zürchers Intrige
5.5. H5) ist Zürcher ein Sklave der Freimaurerei?

5.5.1. ..


6. JUSTIZKOMMISSION (J) 188
Vorwort
6.1. J1) Eine Justizkommission, die betrügerischen Richtern nach dem Munde redet?
6.2. J2) Die boykottive Haltung der Justizkommission gründet wohl auf der Geisteshaltung dessen Vorsitzenden - ( vgl. doc. H41 )
6.3.
6.3.1. ..


7. KINDSMISSHANDLUNG (Km) 379
Arg haben sie es mit dem Vater und den Kindern getrieben. Ca. 23‘000 Franken haben sie alleine mit der psychiatrischen Abklärung aller drei Kinder verpulvert. Da das Resultat für den Vater sprach, wollte Frau Brenn eine weitere Abklärung!
7.1. Km1 ) seelische Misshandlung meiner Kinder durch Mutter, neuen Vater und VB amtlich bestätigt! - (vgl. cont. 329 )
7.2. sinnlose und horrende Kosten
7.3. Km2 ) erneut sinnlose und horrende Kosten!
7.4. .
7.4.1. ..


8. KOMPLOTT (K) 197
„... dürfte es schwierig sein, öffentliche Verbote für Herrn Rutz auszusprechen,“ hält VB-Sekretär in bis anhin geheimen Akten fest. Auch seien Fotos seiner Kinder im Coop-Fotoaushang gesehen worden. …
8.1. K1 ) Endlich ist der wahre Grund der hermetischen Abriegelung von Vater und Kindern offenbar! .
8.2. K2 ) Gemeindepräsident Hansjörg Wahrenberger trieb es mit seiner "Steinwurfattacke noch ärger!
8.3. K3 ) Beistand Trösch soll den Vater für den Zugriff "vorbereiten"
8.4. .K4 ) Missbrauch der Psychiatrie" - ( vgl. cont 378 )
8.5. .
8.5.1. ..


9. MEDIATION (M) 199
Die sturen Schaffhauser „Böcke“ scheinen nichts von Mediation oder Vermittlung wissen zu wollen ...
9.1. M1)Pikantes Verwirrspiel:
9.2. M2) Warum hat der Gemeinderat den Mediator NICHT über die zugesagte Finanzierung der Mediation informiert?
9.3. M3)Franziska Brenn deckt die betrügerischen Machenschaftenn.
9.4. M4)Franziska Brenns Kalkül war demnach Gefängnis statt Mediation!
9.5. .
9.5.1. ..


10. meine Kinder (mK) 219
Nachdem die Beziehung zwischen Vater und Kindern mittels Besuchsboykott, abfangen von Briefen, Telefonaten und Geschenken, Ignoranz durch die reformierte Kirche, Inhaftierung nach Versuch mit den Kindern zu sprechen usw. zerstört worden ist, habe ich mich entschlossen, dieses letzte Mittel der Kommunikation zu Hilfe zu ziehen, damit meine Kinder dennoch wissen, wie sehr sich der Vater nach ihnen sehnt. …
10.1. mK1) Brief an meine geliebte Tochter Marina zur Konfirmation
10.2. mK2) Marina, Daniel und Andreas, das sind meine Fragen an Euch drei:
10.3. .
10.3.1. ..



11. PERVERSION (P) 189
Einleitung; darum wurde Schaffhausen bombardiert

11.1. P1) „das Geschäft mit der Angst" eine Jahrhunderte alte bösartigeTradition?
11.2. P2) Dem Betroffenen werden Handlungen unterstellt, die dieser nachweislich nie begangen hat
11.3. Wenn SH-Richter sich selbst in Frage stellen
11.3.1. P3) Der einzige, nachgewiesene und vom Vater eingestandene "Hausfriedensbruch" endet per Einstellungsverfügung
11.3.2. P4) 71 Tage ohne Tatbestand inhaftiert
11.4. Zwei Präzedenzfälle belegen die betrügerische Amtswillkür
11.4.1. P5) Fall *Heiner Oberli (H. O.) – Schändung usw.
11.4.2. P6) Ein Vater missbraucht seine Tochter
11.4.3. P7) in Schaffhausen ein Verbrechen - im Kanton Zürich eine Bagatelle!
11.4.4. .
11.5. P8) Kantonsrichterin Nicole Hebden unterschlägt sämtliche Beweisanträge
11.6. P9) Finanzvewaltung lässt bereits bezahlte Fr. 52.30 nochmals betreiben.
11.7. P10) in Schaffhausen ein Verbrechen - im Kanton Zürich eine Bagatelle!
11.8. P11) Gemeindepräsident Rawyler hat Todesangst und dazu ...
11.9. .


12. Pflichtverteidiger Urs Späti (PS) 189
"Ihr Anwalt ist Realist: Er weiss, dass eine Krähe der anderen und ergo die Krähe Justiz ihren Artgenossen kein Auge aushackt. Also erspart er sich die Mühe," wurde ich aufgeklärt, als ich einen unabhängigen Rechtsanwalt auf den „Tiefschlaf“ meines Verteidigers ansprach. …
12.1. .PS1) Das sind die Leistungen meines Verteidigers innert zweier Jahre
12.2. .PS2) Angst, Befangenheit, oder doch Ignoranz?
12.3. PS3) Angriff ist die beste Verteidigung
12.4. PS4) Klärung der Vertrauensfrage und ...
12.5. [B](PS5) ... erneute Ignoranz (!)

12.6. (PS6) Herr Späti, Ihr Mandat als Pflichtverteidiger ist infolge Ihrer Ignoranz beendet!
12.7. .
12.7.1. ..

13. POLIZEI (Po) 13
Kom
13.1. Po1 ) mehrheitlich negative Erlebnisse mit der Polizei
13.2. Po 2) Das Theater mit der Beschlagnahmung meines Sprengausweises
13.3.
13.4. ..
13.5. .
13.5.1. ..


14. RICHTER (R) 244
… Und wo im Gegentheil der Mann von Biderkeit
Die Rach des Richters trifft für seine Offenheit?
Wo man das Urtheil nur zu Gunst der Vettern spricht;
Und oft der dümmste Kopf hoch sitzet im Gericht, … Gedicht verfertigt im Jahr 1748, von Junker Ratsherr Peyer
14.1. In Bearbeitung: R1 )Oberrichter Marti: „Meeh als en Freispruch chönd Sie nöd haa …“
14.2.
.
14.2.1. ..


15. SCHWEIZER FERNSEHEN (SF) 205
Am 15. September 2006 besuchte mich ein Team des Schweizer Fernsehens. Sie gaben an, mir in einem Interview Gelegenheit zur Präsentation meiner Geschichte zu geben, Endlich kommt der Stein ins Rollen – dachte ich, und belegte, wie Gemeindepräsident Hansjörg Wahrenberger mich zwangspsychiatrisieren und meine darauffolgende fristlose Entlassung mittels seiner „Steinwurfattacke“ inszenieren liess.
Wie es sich dann herausstellte, ging es dem SF-DrS mehr um die quotenträchtige Inszenierung des Jahrestages von Friedrich Leibacher, welcher nach den neuesten Erkenntnissen für seinen Massenmord im Zuger Kantonsratssaal exekutiert 372 worden ist. …
15.1. Rechtsmittel mittels Kürzung des Besuchsrechts abgestraft 372
15.2. .
15.2.1. ..


16. SELBSTHILFE (Sh) 172
Schon im zweiten Weltkrieg haben die Schaffhauser Mächtigen sehr zum Schaden ihrer Untergebenen „gewirtschaftet“. Die unheilvolle Seilschaft mit Hitler führte denn auch zur massiven Vergeltung durch ein US-Bombengeschwader. Den Verantwortlichen gelang es im Anschluss jahrelang, den wahren Hintergrund der Geschichte – Kriegsmateriallieferungen - mittels eines navigatorischen Irrtums zu veschleiern - siehe Film „Bomben über Schaffhausen“
16.1. Sh1) Tipps für Betroffene im Umgang mit dem behördlich organisierten Verbrechen
16.1.1. ..
16.2. Sh2) Geheimtipps – nur für Mitglieder
16.3. Sh3) Zur Entstehung der Rechtswillkür
16.4. .
16.4.1. ..


17. Staatsanwalt Peter Sticher (SS)224
… Sticher scheint sein Amts als erster Staatsanwalt nicht sonderlich ernst zu nehmen. Anstatt meine 12 Fragen schlüssig zu beantworten, versucht er mich zu erpressen, mit dem bisherigen, faulen, befangenen und anscheinend auch noch unfähigen Pflichtverteidiger weiterzufahren. Ansonsten müsse ich die Verteidigung selbst bezahlen - ( vgl. doc. 1297 ).

17.1. Staatsanwalt Peter Sticher beantwortet meine Anfrage nicht und blockt die geforderte Auswechselung meines Pflichtverteidigers ab - ( vgl. cont. 224 )224
17.2. .


18. STURMGEWEHR (Sg) 170
freier, jederzeitiger Zugang zu meiner "Leihwaffe"
Da ich nachweislich nichts verbrochen und dies trotz härtester Intrigen, massloser betrügerischer Amtswillkür und Verbrechen meiner Widersacher seit anno 2000 bewiesen habe, sind die im Gesetz verankerten Notstandsmassnahmen zur Anwendung gelangt. Seither habe ich die Zusicherung …
18.1. .
18.1.1. .


19. VERHAFTET (V) 192
Kom
19.1. V0 ) Mo.15.08.05 Die eigentlich erste Verhaftung ist gescheitert
19.2. V1 ) 24.09.2005 Erste Verhaftung
19.3. V2 ) 07.08.2008 Zweite Verhaftung u. 5 Tage U-Haft
19.4. V3 ) 18. 03. 2009 dritte Verhaftung und 71 Tage Isolationshaft
19.5. V4) ein abgekartetes Spiel
19.6. .
19.6.1. ..


20. Vormundschaftsbehörde (VB) 208
Vorwort - seltsame Liaison mit der Mutter

20.1. Link zu Brief an meine Tochter i. S. Konfirmation
20.2. VB 1) Präsidentin Franziska Brenn verweigert jegliche schriftliche Stellungnahme
20.3. VB-Sekretär Fredy Fehr macht mobil
20.3.1. div. ungebührliche Schreiben .
20.3.2. Erst die Finanzen, die Kinder können warten
20.4. VB 3) fürsorgerischer Freiheitsentzug bzw. Zwangspsychiatrisierung und andere Erpressungen
20.5. VB 4) Also doch ein behördlicher Racheakt ... mit lange vorausgeplanter Kindsverweigerung und Zwanspsychiatrisierung! … diverse Originaldokumente.
20.6. VB 5) Bereits zwei Mütter, die von der Neuhauser VB zur Abtreibung erpresst wurden.
20.7. VB 6) Die Beiständin ist weg, es kommt Herr Alfred Marty - kein Mitspracherecht für den Vater
20.8.
20.8.1. ..


21. ZWANGSPSYCHIATRISIERT (Zp) 173
Kom
21.1. Zp1 )Arbeitsrechliche Probleme werden zulasten der Steuerzahler zwangspsychiatrisch gelöst
21.2. Zp 2) Nach 16 Marathon-Sitzungen, zeigt "die Gemeinde Neuhausen" ihr wahres Gesicht.
21.3. Zp 3 )endlich wird psychiatrisierung der Ex-Frau ins Auge gefasst
21.4. Zp 4 ) Aktengutachten von Dr. Berthel
21.5. .
21.6. .
21.6.1. ..


22. Originaldokumente (OD) 406
Kom
22.1. .
22.2. .
22.3. .
22.3.1. ..


23. Linksammlung I (Patrioten, Recht) (LR) 239
Kom
23.1. .
23.2. .
23.3. .
23.3.1. ..



24. Linksammlung II (ALLERLEI) (LA) 238
25. FORUM
Kom
25.1. .
25.2. .
25.2.1. ..



gehezu Seite 2 Ausstehend o. Antw. verweigert
Startseite / HOME





Druckbare Version
Seitenanfang nach oben